Willkommen in AQUILERIA

AQUILERIA ist eine mittelalterliche, fantastische Welt voller Geheimnisse und Abenteuer.

Eine Welt mit eigenen Landschaften, Königreichen, Kulturen, Religionen und Zeitrechnungen. Eine Welt, in der es Orte, Pflanzen, Tiere und allerlei Phänomene gibt, von denen man bisher vielleicht noch nicht so viel gehört hat. Eine Welt, in der man Ritter und Burgen und auch die ein oder andere Prinzessin findet, ebenso Spielleute, Bauern, Händler und Spione, in der Krieg geführt und Frieden geschlossen wird, in der Herzen erobert und gebrochen werden, Freunde sich in Verrat und Feindschaft verlieren und Gegner sich die Hand reichen. Eine Welt voller Geschichten, die von Menschen und ihren Schicksalen handeln, von ihren Stärken und Schwächen, ihren Entscheidungen und deren Konsequenzen. Manche prägen ganze Zeitalter, manche Königreiche oder ihre Dynastien, manche nur einzelne Personen und ihr Umfeld.

Erzählt werden diese Geschichten in verschiedenen Büchern. Doch nicht nur das. Die Welt von AQUILERIA wird immer größer. Einen Geocache gibt es bereits, ebenso wie einen ersten Teaser zum kommenden Hörbuch. Bei Spotify findet sich eine Playlist mit Werken, die der Welt auf musikalische Weise Leben und Farbe einhauchen. Und dann gibt es eine geheime Liste mit vielen, vielen Ideen und Projekten, die folgen werden.

Seid gespannt und werdet ein Teil dieser wunderbaren Welt. Willkommen in AQUILERIA!

Lust, mal reinzulesen?

Edvards Versprechen
Neros‘ Heimkehr
Mareks Reise

Meinungen der Leser zu AQUILERIA Band I

Bewertung von Rebekka: Und so vielfältig die Settings sind, so vielfältig sind auch die Handlungen und die Charaktere selbst. Und doch fand ich in jeder mindestens eine Person, mit der ich sympathisieren oder mich identifizieren konnte, auch wenn es nicht immer die Hauptperson war – was es für mich umso interessanter machte.
Bewertung von Peter: Flüssig geschrieben - lässt sich gut lesen. Stories sind interessant.
Bewertung von Christian: Die authentischen Protagonisten sind facettenreich und nicht ausschließlich schwarz-weiß gezeichnet in "gute" und "böse" Figuren. Insgesamt ist es also ein gelungenes Erstlingswerk, welches besser geschrieben ist als bei manchem Bestseller-Autoren.
Bewertung von Allan: Ich finde es auch immer wieder faszinierend, dass der Rahmen immer so allumfassend ist. Also das Setting mit Ländern und Religion und den Namen. Alles sehr stimmig, und trotzdem nie überladen.
Bewertung von Caroline: Alle drei Geschichten lassen sich außerdem sehr flüssig lesen und bieten so viel Spannung, dass man das Buch ungern aus der Hand legen möchte.
Slider
Bewertung von Kevin Thiele: Eines ist gewiss, die Geschichten enden nie, wie erhofft.
Bewertung von Alex: Ich jedenfalls freue mich schon jetzt darauf, weiter in Aquileria eintauchen und seine Geschichte erleben zu dürfen.
Bewertung von Tom Wild: Das größte Kompliment, was man aus meiner Sicht einem Autor machen kann, ist, dass er es schafft, lebhafte Bilder entstehen zu lassen.
Bewertung von Tino Weigel: Am Anfang würde man vielleicht denken dass das Ende bereits vorhersehbar ist aber ich würde jedem raten bis zum Ende zu lesen.
Bewertung von Sarah: Ich bin ganz begeistert. Wirklich toll geschrieben und bis zum Ende spannend. Liest sich einfach wie ganz von selbst weg und macht große Lust auf mehr.
Slider

Bekannt aus Berichten von

Scroll Up

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen